Qualität

Unsere Werkzeuge werden in Handarbeit aus hochlegiertem Werkzeugstahl gefertigt und nach mehreren Bearbeitungsschritten in einem automatisierten, industriellen Härteprozess unter Schutzgasatmosphäre auf ca. 50 HRC (Rockwellhärte) gehärtet.

Blick in einen Härteofen

Dadurch bekommen sie eine unübertroffene Güte, bleiben dennoch flexibel und halten auch höchsten Belastungen stand. Wo andere Materialien, z.B. nicht härtbarer VA – Stahl nicht mehr einzusetzen ist, weil die Kraftübertragung zur Spitze nicht mehr gegeben ist, helfen Ihnen unsere Werkzeuge weiter.

Stabilitätserhöhend wirkt bei den dünneren Werkzeugen zudem unsere bewährte Griffausführung:

Umbördelung bei gleichzeitiger Verlötung sorgen dafür, dass im Griffbereich nichts wackelt.

Umbördelte und verlötete Endungen der Griffstücke